In die weite Welt hinein

Mangroven Tour in Krabi

Der heutige Tag startete auf Koh Phi Phi, wo wir den Vormittag mit unseren Rücksäcken zum Hafen liefen und die Sonne uns schon nach 3 Metern gehen zum schwitzen brachte. Koh Phi Phi ist echt wunderbar für Badeurlaub, viel Sonne, viel Wassersport, Tauchen und Schnorcheln. Aber für uns reicht es, so dass wir unser Boot gegen 11 Uhr Richtung Krabi genommen haben. Alles verlief wie immer, das Boot schaukelte ein wenig, wir nahmen unsere Reisetabletten und fanden ein Platz in der Menge. Ich saß neben einem älteren russischen Ehepaar aus Moskau. Mit meinen wenigen Worten russisch konnte ich sie zum Schmunzeln bringen und wir unterhielten uns über unsere Reise, über Arbeit und was man sonst so noch bespricht ;). Kaum waren die letzen Worte gesagt, kamen wir auch schon in Krabi an.

In Krabi mussten wir dann schauen, wie wir zu unserem Hostel kommen. Viele Taxis waren entweder mit anderen Touris gefüllt oder die Preise gefielen uns nicht. Auch der lokale Bus war bis zum letzten Platz ausgelastet, sodass wir erst einmal nicht vom Hafen wegkamen. Nach 20 Minuten und keiner Besserung in Sicht, haben wir uns dann doch für 300 Baht (6,50€) ein paar Kilometer kutschieren lassen … . Naja was solls, manchmal hat man kein Glück mit den Taxi Fahrern!

Alles weitere hat gut geklappt. Das Hostel ist ok und mit einem gratis Transport vom Hostel zur Innenstadt und Zurück ging es dann Shoppen. Leider fanden wir nichts passendes :(. Danach gingen wir weiter ins Cafè, wo wir über unseren nächsten Pläne in Thailand sprachen. Der Plan war klar – weiter in Süden, doch wohin? Trang, Satun … ? Wir waren uns beide einig, dass im Süden nichts weiter zu sehen ist. Die Inseln Koh Lanta und Koh Lipe waren eh schon kein Thema mehr, weil alle Hostels ausgebucht waren. Nach ein paar weiteren Vorschlägen kam uns die Idee nach Malaysia zu fahren, genauer gesagt nach Palau Langkawi. Das ist eine Insel und sie ist nicht weit von Satun entfernt. Daraufhin fiel die Entscheidung und wir fahren morgen nach Malaysia.

Nun, da wir noch ein paar Baht in der Tasche hatten und der Tag noch nicht zuende war, ließen wir uns zur einer Mangroven Tour überreden. Direkt auf der anderen Seite des Flusses in Krabi fing nämlich dichter Mangrovenwald an- ein Paradies auf Erden! Es war eine super Idee, schaut euch die Bilder an – einfach herrlich 🙂 Wir machten noch Halt bei einer Fledermaushöhle, Batman haben wir aber nicht gesehen 😉

  • IMG_4420 copy
  • IMG_4425 copy
  • IMG_4461 copy
  • IMG_4475 copy
  • IMG_4519 copy
  • IMG_4523 copy
  • IMG_4550 copy
  • IMG_4581 copy

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén