In die weite Welt hinein

Chillen in Kuala Lumpur

Tja, der Tag war irgendwie… verschwendet! Nachdem wir es gegen 15.30 Uhr endlich geschafft haben unser Hotel zu verlassen, ging es eigentlich nur Essen holen. Was es gab? Mitnehmpizza. Teuer. Aber lecker. Und lecker Isogetränke gibt es hier, es ist immer toll, etwas zu finden, was man aus Deutschland kennt. Habe ich Iso in Deutschland getrunken? Nein. Trinke ich es hier? Ja, jeden Tag seit wir in Malaysia sind. Schon lustig, wie sich die Einstellung zu einigen Sachen ändert. Auch mein Jancker auf Bratkartoffeln ist nicht erklärbar. Oder warum Stephan auf einmal Sauerkraut essen will, ich hab ihn in 4 1/2 Jahren noch NIE Sauerkraut essen sehen. Tja, das macht bestimmt der ganze Reis… 😉
Immerhin schafften wir es auch noch, auf den Markt zu laufen und Früchte zu kaufen, die wir bisher noch nie gegessen hatten. Ich weiß leider bei keiner, wie sie heißen, aber zumindest die rote stachelige war lecker (siehe Foto). Zu unserer Fernsehsession gibt es auch neues zu berichten. Wir haben ja Sherlock gesehen. Sorry, aber dafür reicht unser Englisch nicht! Schlimmer war aber: Wir haben es nicht nur einmal gesehen. Oder zweimal. Nicht dreimal. Sondern VIERMAL lief die gleiche Folge Sherlock während wir in diesem Hotel waren. Wieso denn bloß??? Morgen muss wirklich besser werden, was für eine Verschwendung an Lebenszeit!

  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén