In die weite Welt hinein

White Sand Beach Padang Bai

Boah so eine Erkältung … die hält mich auf Trab und Anna auch. Denn mein Annachen kümmert sich um mich, bestellt Frühstück und sucht ständig nach meinem Nasenspray. Wir standen gemütlich auf und machten uns auf dem Weg zum White Sand Beach. Zuerst sah es gar nicht danach aus, dass wir an einem Strand ankommen, doch nach einigen hundert Metern auf Steinen und zahlreichen Wegen durch Wald und Gestrüpp hörten wir das Wellenrauschen. Weißer Sand und bis zu 4 Meter hohe Wellen. Glasklares Wasser und zudem knallige 30 Grad – schnell schnell in den Schatten hieß es für uns Beide. Wir blieben einige Zeit und machten uns gegen 16 Uhr wieder zurück ins Hostel, meine Erkältung weiter auskurieren.

Am Abend trafen wir uns mit dem russischem Pärchen- gab es dann Schwein. Zubereitet auf dem Grill und serviert auf einem großen Aluteller. Dazu jede Menge Salat, Reis, Pommes und alles was das Herz begehrt. Es war wirklich ein Schmaus für mich! Wir haben uns zusammen sehr schön unterhalten und fragten immer wieder, wie das Pärchen es aushält in China zu leben, hihi :D. Am Ende war die ganze Sause auch nicht billig, daher sind wir sehr dankbar, dass wir eingeladen wurden. Ein toller Abend 🙂

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén