In die weite Welt hinein

Tempel Sightseeing Bali

Schon seit einigen Tagen sprechen wir immer wieder Taxi Fahrer an, um zu den beiden wichtigsten und schönsten Tempeln im Osten von Bali zu fahren. Der eine Tempel liegt im Süden von Bali an einem Riff entlang (Puru Luhur Uluwatu) und der Andere im Norden auf einer sehr kleinen Insel (Pura Tanah Lot). Beide sind für die Hindus sehr bedeutsam und den Anblick wollten wir uns nicht entgehen lassen. Doch wie sind wir nun dahin gekommen? Wir liefen von Straße zu Straße und ließen uns „Transport“ verkaufen. Anna und ich hatten klare Preisvorstellungen, also ging das Verhandeln immer wieder aufs Neue los. Kein Fahrer wollte aber unseren Preis annehmen und nach 10 Anläufen, platze mir der Kragen. Die Balinesen zocken einen nur ab und wollen für ein bischen hin und her Fahren echt viel Kohle… . Unser Preis war 350.000 Rupiah für die Tour (21 Euro), doch fing bei den Balinesen das Verhandeln erst ab 500.000 Rupiah an. Ich war immer wieder empört über den Preis – nach zig weiteren Transport Anfragen wurden wir aber Müde und wir ließen uns auf den Preis von 400.000 Rupiah ein. Lustigerweise waren weder wir noch der Taxifahrer mit dem Preis zufrieden 😀 Was ist das Gegenteil einer Win win Situation? 😉

Die Fahrt war schön. Unser Taxi Fahrer fragte wo wir herkommen und was wir als nächstes machen, erzählte uns aber auch viel über Bali. Angekommen an den Tempeln liefen wir alles ab und wir knipsten ein paar Fotos. Die Tempel waren echt großartig und ließen uns den ganzen Ärger mit dem „Transport“ sehr schnell vergessen.

Am Abend holten wir noch unsere Wäsche ab, bissel was eingekauft und die letzten Groschen besorgt. Hier wurden wir noch ein letztes Mal im Supermarkt abgezockt, der Verkäufer machte so einen komischen Eindruck als er „65.000 Rupiah“ sagte, sodass ich nach einer Quittung fragte, die hatte er natürlich nicht. Beim rausgehen meinte ich dann zu Anna, dass auf dem Bildschirm nur 61.000 Rupiah standen- da hat er sich bestimmt schön 4.000 Rupiah in die eigene Tasche gesteckt. Es sind nur 30 Cent, aber ehrlich, sowas ist kackenfrech und nervt richtig! Da passte der Spruch unseres Taxifahrers heute: „No tourists, walking money“… sagt irgendwie alles, oder?
Morgen gehts los richtung Singapur, aufgeregt! 🙂

  • IMG_6912 copy
  • IMG_6962 copy
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén