In die weite Welt hinein

Little India und Orchard Street in Singapur

Auch unsere zewite Nacht im Mehrbettzimmer war nicht weiter schlimm, so dass wir mit viel Motivation in den Tag starteten. Heute besuchten wir den Stadtteil Little India und suchten nach Früchten, Gemüse und indischem Essen. Ein paar Spaziergänge später landeten wir dann in einem riesigen Markt, an dem in jeder Ecke Essen verkauft wurde. Wie immer schauten wir nach indischen Brot (Naan) und Massala. Wir bestellten was und setzten uns mit in die Menge an einen kleinen Tisch. Ich holte mir noch Chicken mit Reis dazu und prompt war mein Platz belegt!? Ich guckte und Anna unterhielt sich mit einer älteren singapurischen Dame. Die Singapurin erzählte uns über ihr Leben und das sie den Stadtteil Little India liebt, um gut essen zu gehen. Sie meinte auch das Singapur sehr teuer ist und empfahl uns immer Wasser und Essen dabei zu haben. Kurz darauf zeigte sie unseren bisherigen Einkauf und gab uns eine Kleinigkeit ab. Es war Teig mit Gewürzen – lecker und haltbar 😉 Die Dame empfahl uns auch noch andere schöne Orte in Singapur und meinte das die Orchard Street super zum Shoppen ist. Wir also nach dem Essen los, zur Orchard Street.

Shoppen in der Orchard Street, joaaah … Prada, Gucchi, Abercrombie & Fitch, Escada … irgendwie nicht unser Budget 😉 Wir liefen an jedem Shop vorbei, begeisterten uns aber an der schönen Stadtkulisse – ein riesiges und modernes Einkaufszentrum nach dem Anderen. Am Ende unsere Shoppingmeile ließen wir uns in einem Marchè Restaurant nieder und aßen Bruschetta. Danach ging es nach Hause, um den morgigen Tag zu planen. Denn wir treffen uns das erste Mal mit jemanden von CouchSurfing 🙂

  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén