In die weite Welt hinein

Von Bangkok nach Shanghai

Spruch des Tages kommt von Anna im Flugzeug:
„Oh, guck mal, ich kann wieder Lichter sehen. Oh, ist das vielleicht die chinesische Mauer? Woah, wird die Mauer nachts beleutet?“ 2 Minuten später. „Oh, ist nur ne Verkehrsstraße, upps“.

Heute haben wir Bangkok verlassen und sind nach Shanghai geflogen. Wir hatten gestern einen Bus gebucht, der uns zum Airport fahren sollte. Das tolle daran war, dass er uns direkt vom Hotel abgeholt hat und auch pünktlich 09.00 Uhr vor der Tür stand. Wahnsinn, waren wieder einmal positiv überrascht! Da wir durch die Straßen gefahren sind, sind wir diesmal auch an den Slums vorbeigekommen. So schlimm dass da auch aussieht, mit Müll, Wellblech und wie man sich das vorstellt: fast jedes Haus hatte eine Satellitenschüssel!
Am Flughafen waren wir viel zu früh dran und sind erstmal bei Subway essen gegangen – es war soooo teuer! Wir, schusselig wie wir sind, haben nicht auf die Preise geachtet und die Subs waren doppelt so teuer wie die komplette einstündige Fahrt zum Flughafen! Mist!
Das ganze Flughafenprozedere wird mit der Zeit auch immer leichter. Man merkt einfach, dass die Leute einen reibungslosen Ablauf wollen und uns deswegen auch einfach mal durchwinken, wenn wir uns in der falschen Schlange anstellen oder komische Flugtickets haben.
Das Essen im Flugzeug hat Stephan super gefallen und mir gar nicht – es gab nichts vegetarisches, also hab ich Brötchen ohne Alles mit ein bisschen Obst gegessen. Stephan hatte Reis mit Fisch in Currysauce, Nudeln mit Schwein und Ei, komisches Antipastizeug, kurzum er war richtig satt und happy. 😀
In Shanghai angekommen sind wir mit der UBahn weitergefahren, 2 Euro für etwa ne Stunde Fahrt. Unsere Haltestelle war der People´s Square und hier war *richtig* was los. Hochhäuser ohne Ende, alles bunt beleuchtet, tausende Menschen. Es war richtige Diskobeleuchtung! Morgen folgen Fotos. Toll ist auch, dass man die Straße völlig unbehelligt langlaufen kann, wir wurden weder angestarrt noch angesprochen. Auch hier haben wir uns nicht verlaufen (toi toi toi!) sind aber an unserem Hotel vorbeigelaufen, dass sah von außen echt komisch aus. Leider ist es wirklich so, wie schon in den Bewertungen für das Hotel geschrieben wurde, es riecht hier überall nach Fisch! Hier ist wohl ein Fischmarkt in der Nähe. Das Zimmer mit dem tollen 4 Sterne Zimmer in Bangkok zu vergleichen wäre auch der reine Stimmungskiller, es könnte schlimmer sein (aber auch besser!). Doof ist, dass hier überall Schilder sind: Klimaanlage auf 25 Grad! Nur zu den und den Zeiten warmes Wasser! Klaut meine Klamotten nicht! Macht einfach nicht den besten Eindruck, aber wir wollen hier ja auch nur schlafen und tagsüber unterwegs sein.
Im Gegensatz zu Bangkok gibt es in Shanghai auch Sightseeingtouren mit dem Bus, dass werden wir dann morgen mal machen 🙂

WICHTIG: Wenn uns nicht alles täuscht, haben wir hier kein Facebook! Das wird von China gesperrt, oder? Funktioniert nicht!

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén