In die weite Welt hinein

Die super 29

Heute war unser letzter Tag in Las Vegas- zocken war angesagt! Wir hatten noch Chips vom Circus Circus, also gingen wir gleich nach dem Aufstehen dorthin. Wir spielten am gleichen Pockertisch wie gestern und schafften es am Ende, mit einem Plus von 23 Dollar aus dem Casino zu gehen! Somit standen wir genau Plus Minus Null, denn wir hatten insgesamt 23 Dollar in die Slotautomaten geschmissen.
Mit dem Gedanken, dass wir so ja wieder 100 Dollar Spielbudget haben, fuhren wir mit den Auto über den Strip, um am anderen Ende beim Monte Carlo zu parken. Wir liefen durch dieses Casino, dann durchs Aria, fanden aber keinen Tisch mit 5 Dollar Einsatz- 10 Dollar Einsatz war uns zu viel. Wahnsinn aber, was andere so an Einsätzen setzten- ein Tisch mit Asiaten war VOLL mit Chips! Es ging dann weiter über den Strip, wo wir einen Coca Cola und einen M&M Shop sahen. Viele, viele Merchandise Artikel! Im MGM gab es immer noch keinen Tisch und so langsam wurden wir hungrig- glücklicherweise hatten wir ja gestern schon unser Buffettessen gebucht und so liefen wir zurück zum Monte Carlo. Stephan war richtig happy, viel Fleisch landete auf seinem Teller. Für mich war das Buffett leider sehr mau, es gab nur wenig Vegetarisches und das Meiste schmeckte auch nicht. 🙁 Dafür war das Dessert aber sehr lecker und rettete mir den Abend.
Wir gingen dann zurück zum Auto, kämpften uns durch die vollen Straßen Las Vegas und parkten beim Caesars Palace, dort waren wir nämlich auch noch nicht. Definitiv eines der schönsten Casinos! Hier guckten wir gar nicht erst nach den Roulettetischen, diese waren bestimmt teuer, sondern gingen gleich durch die Shoppingmeile zum Strip. Im Harrahs fanden wir dann endlich einen passenden Tisch und tauschten 40 Dollar in Chips um. Wir hatten wenig Glück und das Geld rann uns nur so durch die Finger. Ich tauschte noch einmal 20 Dollar ein und es wurde ein wenig besser. Irgendwann war aber auch das Geld weg und ich dachte mir so, tja, dass wars dann mit dem Gambling in Las Vegas. Ich hatte meine letzten 5 Dollar Chips und Mama hatte heute morgen am Telefon zu mir gesagt, die 29, also ihr Geburtstag, wäre eine Glückszahl.
Ich setzte also alles auf die 29. Stephan sah mich an mit einem Blick: Ach, du willst nicht mehr? Gibst auf? Ich dachte nur, tja, ist doch jetzt eh egal, das Geld ist weg. Die Kugel fing an zu rollen, ich konnte das Roulette nicht sehen und wollte auch gar nicht hingucken. Stephan meinte dann total enttäuscht zu mir: „Oh, die 29…“ Oh, ich war auch total enttäuscht und dann: Hä? Er dachte wohl irgendwie, ich hätte auf die 28 gesetzt und dann stellte der Dealer den Kegel auf meinen Stapel Chips.
WOOOOOOAAAAAHHHHH!!!!!?????????? IM ERNST!!!!????????? WIE KRASS IST DAS DENN BITTE!!!????????? Ein riesiger Haufen Chips ging in meine Richtung- juhu!!! Ich wusste gar nicht, wieviel 5*35 sind und konnte in dem Moment auch nicht rechnen. Ich war völlig fertig und kurz vorm losheulen, meinte nur zu Stephan, ich hör jetzt auf. Cash out zum Cashier gesagt und mich über 175 Dollar gefreut!!! Woahhh, wie cool!!!! Stephan spielte seine Chips noch zuende, hatte aber kein Glück.
Wir liefen weiter, ich immer noch im Happy-Wunderland, als Stephan dann sagte, er möchte nochmal spielen. Wir fanden einen Tisch im Flamingo und Stephan verspielte noch einmal 21 Dollar, hatte leider kein Glück. Somit haben wir am Ende 95 Dollar Gewinn mit unserem Las Vegas Gambling, spielen, gemacht! Super 🙂
Hab Mama auch gleich abends nochmal angerufen, meine Glücksfee! 🙂

  • IMG_8189 copy
  • IMG_8190 copy
  • IMG_8211
  • IMG_8215 copy
  • IMG_8228 copy
  • IMG_8262 copy
  • IMG_8315 copy
  • IMG_8331 copy

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén