In die weite Welt hinein

Sightseeingbus New York

Puh, definitiv einer der anstrengenden Tage! Wir fuhren morgens Los zum Time Square, denn heute wollten wir unser Sightseeing Ticket einlösen, dass wir über Groupon gebucht hatten. Es lief auch alles reibungslos und so konnten wir gleich in die Uptowntour einsteigen. Was für ein Glück, dass wir in weiser Vosraussicht unsere Jacken mitgenommen hatten! Wurde doch ganz schön kühl mit dem Fahrtwind. Wir fuhren dann 2 Stunden um den Central Park, schauten uns viele Museen an, berühmte Gebäude, in denen berühmte Leute gestorben waren (wie mackaber!) und erhielten Infos über die Preise- mehrere Millionen für eine Aussicht auf den Centralpark waren keine Seltenheit! Im Süden vom Central Park stiegen wir dann aus- und liefen völlig verfroren bis zum Time Square zurück. Hier in New York gibt es wirklich ein tolles Essensangebot- gerade auch für Vegetarier!
Am Time Square machten wir dann die Downtowntour mit- und die dauerte wirklich lange! 3,5 Stunden brauchte der Bus für eine Runde und wir waren wirklich froh, dass wir was im Magen hatten, denn wir stiegen nirgendwo aus, damit wir auch noch die Nighttour, New York bei Nacht, pünktlich schaffen würden. Irgendwann tat schon der Popo vom Sitzen weh! Der Ausblick war es aber natürlich wert! Wir fuhren an vielen bekannten Orten vorbei, Empire State Building, Rockefeller Center, der Brooklyn Bridge und der Wall Street. Es war auch irre interessant, dem ganzen Treiben auf der Straße zuzusehen.
Am Time Square hatten wir dann gerade noch eine halbe Stunde Zeit, bis die New York bei Nacht Tour begann- die war wirklich toll! Es ging fast genau die gleiche Route wie vorher, aber alles wesentlich schneller und wir fuhren sogar über die Brooklyn Bridge und konnten so die Skyline von der anderen Seite sehen. Unser Tourguide war auch absoluter hammer, superlustig. Stephan überraschte ihn immer wieder, weil er seine Fragen beantworten konnte: „Warum ist das WTC 1776 Fuß hoch?“ „Weil da die Unabhängigkeit war“. Wurde uns ja tagsüber mehrmals über die Kopfhörer erzählt, er war trotzdem völlig aus dem Häuschen. Witzig! Wir hatten auch eine deutsche Studentin vor uns, mit der wir dann abends sogar nach Hause fuhren. Nette Unterhaltung 🙂

  • IMG_3460 copy
  • IMG_3494 copy
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • IMG_3521 copy
  • IMG_3534 copy
  • IMG_3610 copy
  • IMG_3631 copy
  • IMG_3668 copy
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • IMG_3807 copy
  • IMG_3897 copy
  • IMG_3978 copy

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén