In die weite Welt hinein

Rockefeller Center

Oha, der Tag ging aber mal gründlich in die Hose! Wir fuhren heute als erstes zu einem Restaurant, für das wir einen Essensgutschein hatten. Wieder vegetarisch. Das Essen war leider nur so lala, Stephan hatte Reis, ich einen Burger, der aber eine total komische Konsistenz hatte. Danach ging es weiter an die Ostküste Manhattans, denn wir wollten uns den Flugzeugträger angucken, der direkt vor der Küste lag. Was wir nicht wussten: Man konnte sich hier neben dem Schiff auch ein Uboot und ein Spaceshuttle anschauen. Leider waren wir dafür zu spät, das Museum hatte nur noch eine Stunde geöffnet und irgendwie wollten wir beide nicht durchhetzen.
Wir gingen dann zum Rockefeller Center, da wir oben auf die Plattform wollten, hatten aber auch hier Pech, denn die nächsten freien Plätze gab es erst um 22 Uhr. Das war uns zu spät und so sind wir heute den ganzen Tag nur rumgelaufen, ohne wirklich etwas zu sehen. Wie doof.
Zurück am Timesquare gab es dann aber doch noch ein kleines Highlight: Wir trafen den Naked Cowboy. Ich hab mal eine Doku über ihn gesehen, dass er von sich selbst behauptet, der meist-fotografierte Mann der Welt zu sein. War auch schon bei RTL und Stefan Raab, wie er uns erzählt hat. 🙂

  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • IMG_4254
  • IMG_4308
  • IMG_4324
  • IMG_4331

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén