In die weite Welt hinein

Sightseeing in Phnom Penh

Bei schönen warmen Wetter hatten wir uns heute für einen langen Fussmarsch durch Phnom Penh entschieden, um einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Es begann erst einmal mit einem Frühstück mit Blick auf dem Mekong River. Das Frühstück wurde als Buffet angeboten und wir haben uns den Bauch mit Baguette vollgehauen. Danach ging es weiter und die Sonne schien ununterbrochen. Schon nach paar Metern hätten wir uns neue Klamotten holen können.

Wir erreichten den Königspalast, der aber leider zu hatte. Bestimmt 20 Tuk-Tuk Fahrer wollten uns auf dem Weg dahin klar machen, dass wir dort nicht hingehen müssen – doch ich Bestand darauf und er war tatsächlich zu 😉  Also gingen wir weiter, denn die nächste Sehenswürdigkeit, das Independence Monument, war in der Nähe. Wahsinn der Anblick. Ich stand davor, schlich mich an den Absperrungen vorbei und machte paar Fotos. Als ich fertig war – waren ein paar Gärtner zu sehen, die mir ein paar Worte ihrer Sprache hinterhergerufen hatten. Mhh.. das werd ich wohl nie erfahren, was die von mir wollten 😉

Als nächstes machte Anna einen Tuk-Tuk Fahrer klar. Für 2$ brachte er uns zur Sehenswürdigkeit Wat Phnom. Eine riesige Parkanlage und mittendrin ein Berg auf dem ein Tempel steht. Wir liefen den Berg hoch, schauten uns den Tempel an – doch so spannend war das alles nicht 😉

Zum Abend hin ging es dann noch zum Zentralmarkt Phsar Thmei. So viele Marktstände aneinandergereiht, überdacht und voller Leute habe ich noch nie gesehen. Leider hatte der Markt schon fast geschlossen und so mussten wir nach einer knappen halben Stunde Phsar Thmei verlassen. Naja, dann halt morgen.

Morgen gehts zudem nach Siem Reap – Angor Wat wir kommen bald 🙂

  • DSCN3494
  • DSCN3501
  • DSCN3513
  • DSCN3517
  • DSCN3537
  • DSCN3541
  • DSCN3551
  • DSCN3566
  • DSCN3576
  • DSCN3585
  • DSCN3602

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén