In die weite Welt hinein

Big Tour durch die Tempelanlage Angkor

Die große Tour mit dem Tuk-Tuk durch Angkor stand heute an. Mit viel Wasser und viel Sonnencreme im Gesicht begrüßten wir unseren neuen Tuk-Tuk Fahrer. Wir dachten, dass wir den Gleichen wie am Tag davor bekommen, doch war der irgendwie busy. Nun denn, auf ins andere Tuk-Tuk und los ging es mit 40 km/h Spitze ;).

Unsere erste Station war der Tempel Preh Khan. Wie jeder andere Tempel auch ist dieser von Mauerringen umschlossen, hat zahlreiche Statuen und Gewölbe. Sehr schön und bei knalliger Hitze ein schwerer Weg hindurch. Viele Eingänge sind verschütet und überhaupt nicht passierbar, Treppenstufen sind teilweise so klein und schmal, dass Holzstufen darüber gebaut wurden und Brücken wurden erneut stabilisiert. Gott sei Dank ist alles für uns Touristen ausgeschildert und aufgebaut.

Unser nächstes Ziel war der Tempel Neak Pean, danach ging es zu Ta Som, East Mebon, Bantleay Srey und Pre Rup. Alle Tempelanlagen waren toll, doch bei jedem Tempel standen Einheimische die ihren Kram verkaufen wollen. Schale, Postkarten, Bücher, Magnete und Früchte. Anna und ich haben vorher noch ein Angkor Tempel Buch von 13$ zu 6$ runterhandeln können und am Tempel verkaufen Sie das Buch für 1$ – echt unfair. Auch das Kinder an unserer Seite ständig nach 1$ gefragt haben war leider nicht so schön. Ein kleiner Junge meinte dann noch „10 Postkarte – 100 $“ und wir mussten so laut lachen. Er aber auch 😉

Diesmal kamen wir nicht so spät zurück und konnten bei einem Bananenpancake am Pool entspannen.

  • DSCN4008
  • DSCN4192
  • DSCN4203
  • DSCN4246
  • DSCN4320
  • DSCN4326
  • IMG_1759
  • IMG_1767
  • IMG_1833
  • IMG_1883
  • IMG_1951
  • IMG_1994
  • IMG_2042
  • IMG_2056
  • IMG_2195

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 In die weite Welt hinein

Thema von Anders Norén